Wir vermieten Lebensqualität – und zwar von Mensch zu Mensch

Mit großem Engagement, umfassender Erfahrung und hohem Qualitätsanspruch kümmern wir uns in freundlich-familiärer Atmosphäre um die vielfältigen Anliegen unserer Mieter. Immer im Fokus: Ihr Wohnkomfort!

Regelmäßige Kontrollen durch unser Fachpersonal attestieren sämtlichen haustechnischen Einrichtungen sichere und uneingeschränkte Funktionalität. Darüber hinaus haben wir neben der ordnungsgemäßen Reinigung unserer Mietobjekte stets die Pflege aller dazugehörigen Außenanlagen und Gärten im Blick. Klassische Verwaltungstätigkeiten, Wohnungsabnahmen und Neuvermietungen bilden weitere Konstanten im Dienste unserer Mieter.

Auch noch gut zu wissen: Bei allen periodisch anfallenden Arbeiten, langfristig geplanten Modernisierungen und Instandhaltungsmaßnahmen oder kurzfristig erforderlichen Reparaturen sind wir autark. Unser zuverlässiger Pool an eigenen und vertraglich verpflichteten externen Handwerkern und Dienstleistern gewährleistet selbst im Notfall kurzfristigen, kompetenten wie effizienten Support.

Wir haben für alle (Not-)Fälle den richtigen Mann!

Die Heizung läuft nicht, die Toilettenspülung ist defekt? Rufen Sie bitte bei allen haustechnischen Problemen zunächst die hier genannte Notrufnummer an: Kurzfristig lösbare Schwierigkeiten nehmen unsere Hauswarte in die Hand. Bei größeren Ausfällen sind unsere fachspezifisch versierten, externen Vertragshandwerker so schnell wie möglich für Sie da!

Sollten wir in der Verwaltung tatsächlich einmal nicht erreichbar sein oder Sie rufen außerhalb unserer Geschäftszeiten bei uns an, informieren wir Sie über Ihre nächsten Ansprechpartner/Dienstleister und deren Telefonnummern per Ansage vom Band.

Hamburg / NOTFALL-RUFNUMMER: 040 / 12 34 56 0
Flensburg / NOTFALL-RUFNUMMER: 0461 / 40 219 10 9
Berlin / NOTFALL-RUFNUMMER: 030 / 34 04 55 27
ONLINE SCHADENSMELDUNGEN: NUTZEN SIE UNSEREN MELDE-SERVICE

Was Sie uns noch fragen wollten

Ihre gesetzlich vorgeschriebenen Rechte und Pflichten als Mieter werfen viele wiederkehrende Fragen auf. Im Folgenden haben wir deshalb eine Auswahl häufig angesprochener Themen für Sie zusammengestellt. Sollte Ihr Anliegen dennoch nicht dabei sein, sprechen Sie uns gerne persönlich an!

Neben der Kopie Ihres Personalausweises benötigen wir sowohl eine Selbstauskunft als auch eine aktuelle Schufa-Auskunft und Gehaltsnachweise der letzten drei Monate vor jedem Abschluss eines Mietvertrags.

Spätestens mit Beginn des Mietverhältnisses zahlt jeder Wohnungsmieter in einem oder in drei aufeinanderfolgenden Raten drei Netto-Kaltmieten als Sicherheit. Diese legen wir getrennt vom Geschäftsvermögen auf einem gesonderten Kautionskonto an – banküblich verzinst wie ein Sparkonto mit gesetzlicher Kündigungsfrist. Alternativ akzeptieren wir auch eine Bankbürgschaft.
Für gewerbliche Mieter sind drei Brutto-Warmmieten inklusive Umsatzsteuer der Regelsatz.

Grundsätzlich kann und darf die Kaution nicht abgewohnt werden – sie deckt nachträglich aus dem Mietverhältnis entstandene Kosten des Vermieters. So wird das Wohnobjekt nach Beendigung des Mietvertrages in einem zumutbaren Zeitraum auf mieterseitig verschuldete Mängel geprüft. Obendrein werden mit der Kaution etwaige Nachzahlungen aus der letzten Betriebskostenabrechnung finanziert. Sind alle Faktoren geklärt, erfolgt die Rückerstattung der restlichen, anteiligen Kautionssumme innerhalb von sechs Monaten nach Auszug.

Die Abrechnungsperiode für sämtliche anfallende Betriebskosten läuft überwiegend vom 1. Januar bis zum 31. Dezember eines jeden Jahres. Spätestens nach weiteren zwölf Monaten – also vor Ablauf des Folgejahres – muss dem Mieter die Betriebskostenabrechnung vorliegen. Diese Zeiträume gelten auch, wenn das Mietverhältnis während einer laufenden Abrechnungsperiode gekündigt wird.

Der Job wurde gewechselt, die Familienverhältnisse haben sich geändert – es gibt viele Gründe für einen spontanen Standortwechsel! Jetzt gilt es, die gesetzlich geregelte Kündigungsfrist von drei Monaten einzuhalten und die offizielle Form zu wahren: Ihre Kündigung kann ausschließlich schriftlich erfolgen, und sie muss von allen Vertragsnehmern unterzeichnet worden sein. Gültigkeit hat das Kündigungsschreiben zudem nur dann, wenn es innerhalb der ersten drei Werktage eines Monats bei der Hausverwaltung eingetroffen ist.

Möchten Sie das LEV neu einrichten, sprechen Sie uns bitte an. Wir übersenden Ihnen ein vorgefertigtes Formular, welches Sie ausgefüllt an uns zurückschicken und erledigen den Rest für Sie.

Möchten Sie ein bestehendes LEV löschen, kontaktieren Sie uns einfach mit entsprechender Bitte um Löschung und wir veranlassen die notwendigen Schritte sofort.

Per se spricht nichts dagegen, allerdings durchläuft auch ein von Ihnen vorgeschlagener Nachmieter den klassischen Bewerbungsprozess – mit allen Bewerbungsunterlagen und Anlagen, die bei einer Neuvermietung üblich sind. Akzeptieren wir den Nachmieter, findet eine normale Wohnungsübergabe durch unseren Außendienst statt. Mängel sind auch in diesem Fall vorab zu beseitigen und notwendige Schönheitsreparaturen vor Beendigung des Mietverhältnisses von Ihnen durchzuführen.

Bei erkennbaren Mängeln am Mietobjekt rufen Sie zuerst in der Verwaltung an. Gegebenenfalls wird unser Hauswart den Schaden begutachten und uns informieren. Wir beauftragen die entsprechenden Handwerker für Sie.

Im akuten haustechnischen Notfall (Heizungsausfall, Rohrbruch etc.) rufen Sie bitte direkt unsere Verwaltung an. Wird hier niemand erreicht, rufen Sie bitte den, in Ihrem Hausflur ausgehängten, Notfalldienst an.

Wir machen’s Ihnen leicht!

In unserem umfangreichen Downloadbereich finden Sie informative Ratgeber, übersichtliche Checklisten sowie unterschiedlichste mieterrelevante Formulare und Anträge zum Ausdrucken und Ausfüllen.

Formular: Bürgschaftserklärung Download


Formular: Mieterauskunft Download


Formular: Vollmacht für Lastschrifteinzug Download


Ratgeber: Richtig lüften Download